Info-Hotline: +49 (0) 68 41 / 81 77-700    Support (Ticket)

  • Behnke Sprachnotruf

    normkonform und sicher

  • Behnke GSM im Aufzug

    die günstige Alternative zur TK-Anlage

Aufzugnotruftelefone Funktionsweise

Behnke Aufzugnotruf-Komponenten bieten für viele Einbau-Situationen passende Lösungen. Sie erfüllen alle nationalen und europäischen Normen und Bestimmungen zum Thema Aufzugnotruf (95 / 16 / EG, EN 81-Reihe).


Seit mehr als 20 Jahren beschäftigt sich die Telecom Behnke GmbH in Zusammenarbeit mit ihrer Schwesterfirma, der Notrufzentrale Behnke GmbH (NZB) mit der Entwicklung und Herstellung von Aufzugnotruf-Komponenten. Die NZB ist mit ihrem zusätzlichen Dienstleistungsangebot der kompetente Ansprechpartner für Aufzug-Fachunternehmen. 



Notrufzentrale Behnke GmbH

  • Normkonform & sicher

    Schnell Hilfe anfordern

    Sprachnotruf ist bei Neuanlagen in Deutschland Pflicht. Hierzu gehören Sprechstellen auf, in und unter der Kabine.

    Normen und Richtlinien Regeln, Gesetze und Normen bestimmen das tägliche Leben in vielen Bereichen. Im Bereich Aufzugnotruf bewirken sie die größtmögliche Sicherheit im Fall eines Einschlusses. Rechtliche Pflichten und Vorschriften für Aufzüge sind häufig ebenso wichtig, wie kompliziert. Das Wissen um diese Regelungen zur Orientierung bei der täglichen Arbeit und zur Sicherheit im Aufzug sind unerlässlich! Weitere Informationen finden Sie hier

  • Visualnotruf

    Kamerabild bei Notruf-Auslösung

    Zusätzlich zum Sprachnotruf können Aufzüge mit der Übertragung eines Standbildes aus der Kabine bei Notruf-Auslösung ausgestattet werden.

    Standbild aus der Kabine Der Visualnotruf liefert zusätzlich zum Sprachnotruf bei Notruf-Auslösung ein Standbild aus der Kabine und verhindert so jeglichen Missbrauch. Zur Aufschaltung mit Kamera wird der vorhandene Verbindungsaufbau des Notruftelefons verwendet. Es sind keine weiteren Telefonanschlüsse oder Videoverbindungen nötig. Die Aufschaltung setzt einen Behnke Leitstand voraus. Das Bild (Standbild) wird nur übertragen, wenn ein Notruf ausgelöst wurde und kann nur während dieser Verbindung erneut abgerufen werden. Aus diesem Grund gilt dieses Verfahren nicht als Videoüberwachung und ist somit unbedenklich für Privatsphären.

  • GSM-Gateway

    Notruf über Mobilfunknetz

    Zur Aufschaltung von Aufzugnotrufsystemen etabliert sich GSM zunehmend als echte Alternative zum analogen Festnetz.

    Notruf über Mobilfunk Die Behnke-Technik nutzt mit dem GSM-Gateaway das Mobilfunknetz zum Übermitteln von Notrufen.

    Wichtige Funktionen auf einen Blick

    Leistungsmerkmale Nach- oder Umrüstung bestehender analoger Notrufanlagen Als Übergangslösung um Verzögerungen bei der Inbetriebnahme zu überbrücken Vollwertiger Ersatz für fehlende oder nicht verfügbare analoge Amtsanschlüsse Ständige Überprüfung des Netzempfangs und automatische Stillsetzung bei Netzausfall Kein Überspannungsschaden durch Blitzeinschlag in die Telefonleitung