WIKI Behnke-StationKonfigurator Serie 20

Barrierefreiheit

Themenübersicht Barrierefreiheit

Jetzt schon an morgen denken!

Oft ist an der ersten Stufe Schluss:
Behnke Produkte helfen Barrieren im Eingangsbereich zu überwinden.
In vielen Ländern der EU gibt es bereits verbindliche Vorgaben
zum Thema Barrierefreiheit. Handeln Sie jetzt schon und denken Sie an morgen!


Anwendungsbeispiel

Anwendungsbeispiel
Barrierefreiheit (PDF)

Mechanische Lösungen

Behnke bietet Standsäulen mit speziellen Einbauhöhen an.
So erreichen auch Rollstuhlfahrer bequem die Türstation.
Das Anbringen von Blindenschrift (Braille) hilft Menschen mit Sehbehinderung
die Bezeichnungen der Rufziele zu ertasten und zu verstehen.

Mehr info

USB-Weitwinkelkamera

USB-Weitwinkelkameras dienen - dank des großen Erfassungsbereichs -
beispielsweise zur Überwachung von Rollstuhlfahrer-Eingängen.
Die Notrufzentrale Behnke GmbH hält die passende
Überwachungsdienstleistung bereit.

Mehr info

Visuelle Unterstützung

Das Ruftastenmodul oder das Displaymodul mit visueller Anzeige (Piktogramme und LEDs)
zeigen gemäß dem 2-Sinne-Prinzip den Status während Anwahl, Türtelefonat
und der Türöffnung an (rot, gelb oder grün).
So kommen gehörlose Menschen am Eingang zurecht.

Mehr info

Türöffner- und Hilfe-Tasten

Beleuchtete Tasten mit entsprechender Symbolik erlauben
den Direktruf (Unterstützende Hilfeleistung)
oder schalten ein Relais zur Türöffnung.

Mehr info

Sprachübertragung auf das Hörgerät

Mit dem Funktionsmodul Hörschleife wird der Ton des Türgesprächs
mittels Induktion direkt auf das Hörgerät übertragen.
So können schwerhörige Menschen besser verstehen.

Mehr info

Gravuren und Piktogramme

Gravuren und Piktogramme von Symbolen und individuelle
Beschriftungen sind beständig und stets gut sichtbar.
Beleuchtete Piktogramme funktionieren auch als "Stand Alone"
und unterstützen die Orientierung im Gebäude.

Mehr info

Mechanische Lösungen

Behnke Edelstahl-Standsäulen Serie 20


Image

Behnke Edelstahl-Standsäulen werden am barrierefreien Eingang eingesetzt, damit auch Rollstuhlfahrer Sprechstellen und deren Funktionen nutzen können.

In Behnke Edelstahl-Standsäulen lässt sich eine zweite Kommunikationseinheit oder Taste in Rollstuhlfahrerhöhe integrieren.

Behnke bietet auf Anfrage zudem auch kleine Standsäulen mit Flächentasten (ohne Sprechstellen) zur direkten Türöffnung an.

Info: Eine Übersichtsseite zum Thema Edelstahl-Standsäulen ist in Vorbereitung. Unsere Standsäulen finden Sie bis dahin im

Katalog Türstationen ab Seite 73

Brailleschrift (Blindenschrift)


Funktionsmodule der Serie 20 mit Brailleschrift werden als Sonderlösung gefertigt. So können individuelle Texte (Beschriftungen oder Hinweise) in die Türstation integriert werden. Generell lassen sich in den Funktionsmodulen der Serie 20 je Zeile

  • bis zu 12 Zeichen und max. 7 Zeilen (auf Leerblenden)
  • bis zu 7 Zeichen (neben Ruftasten)

integrieren.

Die Brailleschrift selbst wird aus Kunststoff im 3D-Druckverfahren gefertigt. Aus dem Vollmaterial des Funktionsmoduls wird rückseitig eine Tasche ausgefräst und an den Taststellen durchbohrt. Das Kunststoff-Element wird rückseitig eingelegt und fixiert.

Info: Brailleschrift wird immer als Sonderlösung gefertigt. Bitte fragen Sie Ihr individuelles Angebot an. Tel.: +49 (0) 68 41 / 81 77-700

Image

USB-Weitwinkel-Kamera

Notfall- oder Hilfeleistung durch aktives Erkennen der Situation im Eingangsbereich


Image

Zur Überwachung des Eingangsbereichs können zwei Kameramodule der Serie 20 genutzt werden:

Die Behnke IP-Kamera, die aufgrund ihrer ONVIF-Kompatibilität an gängige Überwachungssysteme angeschlossen werden kann. Sie verfügt über eine Vielzahl an weiteren Einstellmöglichkeiten. Zur Nutzung mit der Behnke-Station ist die IP-Kamera mit einer Auflösung von 1920 x 1080 px konfiguriert. Bei externem Anschluss ist die Übertragung mit einer Auflösung von bis zu 4K möglich.

Die alternative Behnke USB-Kamera besticht durch ihr Weitwinkelobjektiv (ähnlich einem Fischauge). Sie ist auf Grund des großen Erfassungswinkels eine gute Wahl im barrierefreien Eingangsbereich. Ihre Auflösung beträgt 1920 x 1080 px.

Die Kameras sind optional so konfigurierbar, dass sie erst bei Tastendruck mit der Aufzeichnung bzw. mit der Übertragung beginnen (ggf. datenschutzrechtlich relevant).

kamera_f

IP-Farbkamera

  • 21-2940-IP
    V2A-Design

  • 20-2940-IP
    Aluminium

BEISPIEL

kamera_f

USB-Kamera

  • 21-2950
    V2A-Design

  • 20-2950
    Aluminium

BEISPIEL

Serie 20 - 2-Sinne-Prinzip

Für gehörlose Menschen visualisiert „Handicap“ mittels LEDs den Einlass-Ablauf


  • Läuten = rote LED = Glockensymbol
  • Sprechen = gelbe LED = Telefonhörer
  • Tür öffnen= grüne LED = offene Tür

Die gleiche Funktion kann auch im neuen Display der Behnke-Station angewendet werden.

20_3117_handicap

Funktionsmodul Handicap

  • 21-3117-BS
    V2A-Design

  • 20-3117-BS
    Aluminium

BEISPIEL

display-anruf

Funktionsmodul Display

  • 21-2006-BS
    V2A-Design

  • 20-2006-BS
    Aluminium

BEISPIEL

Image

Türöffner- und Hilfe-Tasten

Automatische Türen öffnen oder Hilfe anfordern wenn z.B. Stufen den Weg versperren


Image

Funktionsmodule der Serie 20 mit beleuchteten HMI-Tasten aus Kunststoff sind in roter und in gelber Ausführung erhältlich. Die verschiedenen Piktogramme verdeutlichen den Einsatzzweck. So sind sie z.B. für die Türöffnung, als Direktruftaste zur Anforderung von Unterstützung für Rollstuhlfahrer oder als SOS-Ruftaste erhältlich. Die HMI-Taste ist auch ohne Piktogramm erhältlich; optional kann nach technischer Abklärung ein eigens Symbol eingesetzt werden. Die Tasten können "Stand Alone" z.B. in Standsäulen zur Türöffnung oder in Türstationen der Serie 20 zum Einsatz kommen.

20_2051_rot_rollstuhl

HMI Ruftaste,
Rollstuhlfahrer

  • 21-2051
    V2A-Design

  • 20-2051
    Aluminium

20_2051_rot_bel

HMI Ruftaste,
Gravur auf Anfrage

  • 21-2051
    V2A-Design

  • 20-2051
    Aluminium

20_2051_rot_tuer_offen

HMI Ruftaste,
Tür auf

  • 21-2051
    V2A-Design

  • 20-2051
    Aluminium

Katalog Türstationen Seite 51

Hinweis: Bitte bei der Bestellung die Farbe (rote oder gelbe Taste, sowie das gewünschte Icon angeben).

Sprachübertragung auf das Hörgerät

Schwerhörige können die Umgebungsgeräusche einfach ausblenden


Das Serie 20 Funktionsmodul „Hörschleife“ ist in Alu mit schwarzem Symbol und alternativ in invertierter Optik (schwarze Fläche) erhältlich. Das Funktionsmodul überträgt das Audiosignal automatisch an Hörgeräte die in Position „T“ betrieben werden. Das Hörgerät muss hierzu für diese Funktion ausgelegt sein. Die schwerhörige Person kann das Hörgerät optimal einregeln und das Türgespräch ohne störende Nebengeräusche führen.

20_2480_f

Hörsschleife IP
für Schwerhörige

  • 21-2480-BS
    V2A-Design

  • 20-2480A-BS
    Aluminium

BEISPIEL

20_2480_f

Hörsschleife a/b
für Schwerhörige

  • 21-2480
    V2A-Design

  • 20-2480A
    Aluminium

BEISPIEL

Image

Piktogramme und Gravuren

Ein Bild sagt mehr als 1000 Worte


Image

Piktogramme erleichtern die Orientierung im und um das Gebäude. Sie sind Sprachunabhängig und lassen sich wie jedes andere Funktionsmodul in Behnke Sprechstellen integrieren. Sie können aber auch „Stand Alone“ in Frontrahmen ohne Sprachfunktion zum Einsatz kommen. Die ausgefrästen Piktogramme werden rückseitig mit einer farbigen Plexiglas-Scheibe hinterlegt und hinterleuchtet.

Neben dem Bedruck der Papiereinlagen für Beschriftungsfelder in verschiedenen Größen, können auch individuelle Gravuren von Symbolen auf Serie 20 Blindmodulen, Abdeckblenden für Standsäulen, sowie auf Stelen und Pylonen aufgebracht werden. Diese dauerhaften Beschriftungen können farbig (z. B. schwarz, grün, blau, gelb und rot) hinterlegt werden.

pikto_info

  • 21-2554
    V2A-Design

  • 20-2554
    Aluminium

pikto_pfeil

  • 21-2555
    V2A-Design

  • 20-2555
    Aluminium

pikto_rollstuhl

  • 21-2551
    V2A-Design

  • 20-2551
    Aluminium

pikto_up_down

  • 21-2552
    V2A-Design

  • 20-2552
    Aluminium

pikto_dame

  • 21-2553
    V2A-Design

  • 20-2553
    Aluminium

pikto_herren

  • 21-2557
    V2A-Design

  • 20-2557
    Aluminium

Piktogrammblenden im Aufzug entsprechen der DIN Norm EN 81-28 und tragen zur Sicherheit bei. Sie dienen sowohl der Signalisierung von Notrufen und Anrufen, als auch der Störungsanzeige von nicht abgeschlossenen oder fehlerhaften Routinetestes. Weitere Infos erhalten Sie bei der Notrufzentrale Behnke GmbH

Mehr Info & Kontakt

Broschüre Barrierefreiheit

Broschüre Barrierefreiheit

Die Broschüre zum Thema Barrierefreiheit mit Behnke Produkten steht für Sie als PDF zum Download bereit.

Konfigurator Serie 20

Konfigurator Serie 20

Im Konfigurator Serie 20 können Sie zahlreiche (zum Teil auch barrierefreie) Sprechstellen zusammenstellen.

Katalog

Katalog

Der Behnke Katalog zum Thema Türstationen mit unseren UVPs steht für Sie zum Download bereit.

Kontakt

Telecom Behnke GmbH
Gewerbepark "An der Autobahn"
Robert-Jungk-Str. 3
66459 Kirkel

Tel.: +49 (0) 68 41 / 81 77-700
Fax.: +49 (0) 68 41 / 81 77-750

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.
www.behnke-online.de

Bitte füllen Sie die Pflichtfelder aus!
Bitte füllen Sie die Pflichtfelder aus!
Bitte füllen Sie die Pflichtfelder aus!
Bitte füllen Sie die Pflichtfelder aus!
Presets Color
Download